LRK NRW - Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW

22. September 2011: "An den Universitäten brauchen wir die besten Köpfe - ganz gleich welchen Geschlechts"
  

Die LRK-Vorsitzende eröffnet den Gender-Kongress
 

Die Vorsitzende Frau Professor Gather auf dem Gender-KongressFrau Professor Gather vertrat die LRK-Mitgliedshochschulen auf dem Kongress Geschlechtergerechtigkeit an Hochschulen - Erfordernisse und Empfehlungen am 22. September 2011 in Düsseldorf und machte deutlich, dass Chancengleichheit ein zentrales Thema für die Universitäten in NRW ist.

Die Universitäten sind insgesamt auf einem guten Weg: Vor 20 Jahren betrug der Anteil der Professorinnen in Deutschland nur 7,5 Prozent. Heute sind es 18 Prozent; bundesweit gibt es 7.200 Professorinnen. Dies sind positive Entwicklungen - auch wenn Frau Gather festhielt, dass der Anteil von Frauen in der Professorenschaft oder auf Leitungsebene noch nicht hoch genug ist.

 

Um die positive Entwicklung weiter voran zu bringen, betonte die Vorsitzende in ihrem Grußwort weiterhin: "Die Hochschulen müssen vor allem Rahmenbedingungen schaffen, die es ermöglichen, Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wissenschaft und Elternschaft dürfen einander nicht ausschließen. Darüber hinaus müssen tradierte Rollenbilder aufgegeben werden. Das gilt nicht nur für Männer, sondern auch für uns Frauen selbst."

 

 ©Foto: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Nach oben..