LRK NRW - Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW

29. April 2008: Prof. Freimuth, Rektor der Universität zu Köln, übernimmt Vorsitz der Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW

 
prof_axel_freimuthDer Rektor der Universität zu Köln, Prof. Dr. Axel Freimuth, übernimmt ab 1. September für zwei Jahre den Vorsitz der Landesrektorenkonferenz der Universitäten in Nordrhein-Westfalen. Der Physiker wurde einstimmig zum Nachfolger von Prof. Dr. Volker Ronge, Rektor der Universität Wuppertal, gewählt. Zu Freimuths Stellvertreter wählten die Rektoren in Wuppertal den Präsidenten der Universität Paderborn, Prof. Dr. Nikolaus Risch. Zur Sprechergruppe der LRK NRW gehören künftig neben Freimuth und Risch die Rektorin der Universität Münster, Prof. Dr. Ursula Nelles, und der Rektor der Universität Bochum, Prof. Dr. Elmar Weiler.

 
Prof. Dr. Axel Freimuth

Professor Freimuth wurde 1957 in Duisburg geboren. Er studierte in Köln Physik, promovierte 1989 und habilitierte sich 1994. Nach Lehrstuhlvertretungen am Institut für Angewandte Physik der Kölner Universität war er von 1996 bis 1997 als Professor für Physik am Physikalischen Institut der Universität Karlsruhe tätig. Nachdem er 1997 einen Ruf der Universität Bayreuth abgelehnt hatte, wurde er 1998 als Professor der Physik an das II. Physikalische Institut der Universität zu Köln berufen, dessen Vorstandsmitglied er seitdem ist. Zu seinen Hauptforschungsgebieten gehören innerhalb der Festkörperphysik die Supraleitung, der Magnetismus und die elektronisch hochkorrelierten Materialien. Der Senat der Universität zu Köln wählte ihn am 24. November 2004 einstimmig in seiner Sitzung zum neuen Rektor der Universität zu Köln. Seine vierjährige Amtszeit begann am 1.04.2005.

 
Prof. Dr. Nikolaus Risch

Professor Risch wurde 1949 in Lemgo geboren. Er studierte Chemie an der Technischen Universität Braunschweig. 1984 Habilitation und Venia Legendi für Organische Chemie, 1986 Ernennung zum Professor auf Zeit an der Universität Bielefeld, 25.03.1992 Ernennung zum apl. Professor (Universität Bielefeld), 1992 erfolgte die Berufung und Ernennung zum Universitätsprofessor Fachbereich Chemie der Universität Paderborn. In der Zeit von 1995 – 1999 war er Prorektor für Planung und Finanzen an der Universität Paderborn, 1999 – 2002 Dekan des Fachbereichs Chemie und Chemietechnik und im Zeitraum 2002 – 2003 Gründungsdekan der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Paderborn. Seit 2004 ist er Mitglied der Sprechergruppe der Universitäten in der HRK. Von Oktober 2003 bis Dezember 2007 war er Rektor der Universität Paderborn, im Januar 2008 wurde er zum Präsidenten der Universität Paderborn gewählt.

© Foto: Universität zu Köln
Nach oben..