LRK NRW - Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW

Hochschulpolitik

Stellungnahmen und Positionen der Landesrektorenkonferenz

Falls Sie Rückfragen haben oder zusätzliche Informationen benötigen, hilft Ihnen die Geschäftsstelle gerne weiter.

Bielefeld l 21.06.2017

logo_lrk_transparent

    

 Die Universitäten in NRW begrüßen die am Freitag vorgestellten hochschulpolitischen Absichten der Koalitionsparteien. Wie von den Universitäten gefordert, legt der Koalitionsvertrag den Fokus auf die Verbesserung der Studienbedingungen, eine stabile Grundfinanzierung und den Hochschulbau.  

 

logo_presse_trans
 Bielefeld l 20.02.2017 l PM-01/2017

Vor den Landtagswahlen: Hintergrundpapier der NRW-Universitäten

„Die Universitäten im NRW von morgen: Studien- und Forschungsbedingungen nachhaltig verbessern“

Die Landesrektorenkonferenz (LRK NRW) und die Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten in Nordrhein-Westfalen präsentieren in einem gemeinsamen Papier Hintergründe zu zwei besonders drängenden Themen: 1. die Ressourcen für Lehre und Studium bei steigenden Studierendenzahlen und 2. die Kosten für den Hochschulbau unter besonderer Berücksichtigung des aufgelaufenen Sanierungsrückstands.

Dortmund l 27.05.2016

Die Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW (LRK) nimmt Stellung zum

Entwurf einer Verordnung über den Landeshochschulentwicklungsplan des Landes Nordrhein-Westfalen, Vorlage 16/3836 im Rahmen der Anhörung des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landtags Nordrhein-Westfalen am 1. Juni 2016.

pdf_buttonStellungnahme zum Entwurf einer "Verordnung über den Landeshochschulentwicklungsplan"

Dortmund l 15.09.2015

Die Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW (LRK NRW) setzt sich für gute Arbeitsbedingungen an den Hochschulen ein. Alle nordrhein-westfälischen Universitätsleitungen haben sich im Dezember 2014 auf Muster-Leitlinien zu guten Beschäftigungsbedingungen verständigt und diese in der Dortmunder Erklärung schriftlich niedergelegt.

Nach oben..