LRK NRW - Landesrektorenkonferenz der Universitäten in NRW

Aufgaben und Ziele   

Übergeordnetes Ziel der Landesrektorenkonferenz ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dabei legt die LRK NRW Wert auf die Entwicklung nachhaltiger Konzepte für nationale und internationale Hochschulentwicklung am Wissenschaftsstandort NRW.

Konkret bedeutet das für Studium und Lehre, dass die LRK NRW sich für flexible, offene und bestmögliche Studienbedingungen einsetzt. In diesem Sinne arbeiten die nordrhein-westfälischen Universitäten intensiv an einer kontinuierlichen Verbesserung der Studiensituation. Darüber hinaus setzt die LRK NRW sich für ein Klima der Wissenschaftsfreundlichkei ein, damit der Forschungsstandort NRW konsequent weiter gestärkt wird. Nicht nur durch exzellente Forschungsaktivitäten, sondern vor allem durch die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird der Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen nachhaltig von den Universitäten getragen. Langfristige Themen wie z.B. die Umsetzung des sogenannten Bologna-Reform Prozesses, die Entwicklung der Studienanfängerzahlen oder die Umsetzung und Weiterentwicklung der Exzellenzstrategie begleitet die LRK NRW dabei ebenso wie mittel- oder kurzfristigere Gesetzesvorhaben oder Initiativen.

Um diese Ziele zu erreichen setzt die Arbeit der LRK NRW auf verschiedenen Ebenen an:

Der VereinHoch und Koch fördert mit seinen regelmäßigen Treffen, mindestens zweimal im Semester, die Zusammenarbeit und den Austausch der Mitgliedsuniversitäten untereinander. Relevant sind alle Themen, die einen übergreifenden hochschulpolitischen Charakter haben. Dieser Austausch ist die Basis, damit die Universitäten in NRW ihre Interessen bündeln und mit gemeinsamen Positionen an Öffentlichkeit und Politik treten können.

Dabei setzt die LRK NRW auf eine Kooperation mit dem Land NRW. Nur gemeinsam können die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Wissenschafts- und Forschungspolitik gestellt werden. Über den internen Austausch und die Kooperation mit dem Land hinaus, steht die LRK NRW in engem Austausch mit anderen Akteuren aus dem Bildungs- und Wissenschaftsbereich. Diese vernetzende Tätigkeit ist essentiell, um am politischen Willensbildungsprozess teilzunehmen.

Auf Bundesebene ist die LRK über die Hochschulrektorenkonferenz gut vernetzt und betreibt einen regelmäßigen Austausch mit den Landesrektorenkonferenzen der anderen Bundesländer. Dieser Austausch über hochschulpolitische Themen dient der Umsetzung der Interessen und Ziele am Wissenschaftsstandort NRW. 

Darüber hinaus koordiniert die LRK NRW die Öffentlichkeits- und Pressearbeit für landesweit relevante Themen. Ansprechpartner ist die Geschäftsstelle der LRK, die gerne Kontakte zur Sprechergruppe der LRK herstellt.

Nach oben..