logo_presse_trans
 Dortmund l 09.10.2012 l PM-06/2012

Die NRW-Universitäten haben erfolgreich für das Wintersemester 2012/2013 eingeschrieben.

Die Rektorinnen und Rektoren der NRW-Universitäten bestätigten in ihrer Sitzung zum Semesterauftakt, dass die Studienplatzvergabe zuverlässig und erfolgreich gemeistert wurde – trotz der erwarteten Rekordzahl an Bewerbungen.

In diesem Jahr hatten sich zudem alle 30 nordrhein-westfälischen Universitäten und Fachhochschulen auf einen gemeinsamen Zeitplan für die örtliche Vergabe von Studienplätzen verständigt. Herzstück der Verabredung ist ein einheitlicher Stichtag, bis zu dem alle Studieninteressierten, die sich an einer nordrhein-westfälischen Hochschule beworben haben, informiert wurden, ob sie im ersten Anlauf einen Studienplatz erhalten haben.

 

Auslöser für ein koordiniertes Verfahren war der Umstand, dass Studieninteressierte sich in der Regel an mehreren Hochschulen parallel um einen Studienplatz bewerben und bislang zu unterschiedlichen Zeiten benachrichtigt wurden. Die neue landesweite Absprache hat sichergestellt, dass Studieninteressierte sich sehr frühzeitig in Kenntnis aller in NRW bestehenden Zulassungsmöglichkeiten für einen Studienplatz entscheiden konnten. Dies hat zugleich zu einer Entlastung der Nachrückverfahren und somit zu einer spürbaren Verbesserung der Vergabepraxis von Studienplätzen geführt.

 
emailbuttonLRK NRW Geschäftsstelle

pdf_buttonPressemitteilung "Kein Bewerberchaos in NRW"

Nach oben..